Würmtal-Duo holt ersten Preis bei "Jugend musiziert" - Landkreis München

Würmtal-Duo holt ersten Preis bei “Jugend musiziert” – Landkreis München


Dass Musik Grenzen überwindet und eine verbindende Kraft hat, muss ja nicht immer weltumspannende Dimensionen haben, es funktioniert auch im Kleinen: Ein gemeinsames Projekt der beiden benachbarten Würmtaler Musikschulen Gräfelfing und Planegg-Krailling zeitigte jetzt auch einen schönen Erfolg. Der elfjährige Johannes Schmitt an der Querflöte und Pianist Anson Wu, 13 Jahre, holten beim Bundeswettbewerb “Jugend musiziert” in Oldenburg einen ersten Preis in der Kategorie “Duo: Klavier und ein Holzblasinstrument”.

Mit einem anspruchsvollen und virtuosen Programm vermochten sie sowohl Jury als auch Publikum zu überzeugen, was sich in Oldenburg in einem anhaltenden Applaus widerspiegelte. Gefreut haben sich auch ihre Lehrerinnen: Nicola Wiebe, Querflötenlehrerin an der Jugendmusikschule Gräfelfing, und Elisabeth Glauber-Diehl, Klavierlehrerin an der Musikschule Planegg-Krailling, sie hatten die Zusammenarbeit initiiert. Die beiden jungen Musiker, denen ein “außergewöhnlich lebendiger und musikalisch differenzierter Vortrag” attestiert wurde, dürfen ihr Können nun auch bei der Ehrungsveranstaltung aller bayerischen Teilnehmer am Bundeswettbewerb am 1. Juli in München unter Beweis stellen. Der Bayerische Rundfunk wird diese aufzeichnen.


www.sueddeutsche.de