Bamberg leidet unter seinem Positiv-Image. Noch - Bayern

SPD will Pumptrack für Unterföhring – Landkreis München


Wer etwas Übung hat, kann in den Kurven und auf den Hügeln waghalsige Stunts hinlegen – aber auch für Anfänger bieten die asphaltierten Strecken des Aschheimer Pumptracks die Möglichkeit, mit dem Bike erste Erfahrungen zu sammeln. Für die Unterföhringer SPD hat der Bike-Park in der Nachbargemeinde absoluten Vorbildcharakter und passt für sie auch in die Zeit. Pumptracks erfreuten sich immer zu nehmender Beliebtheit und seien für alle Altersgruppen geeignet. In einem entsprechenden Antrag fordern Philipp Schwarz, Fraktionssprecher im Gemeinderat, und seine Parteifreunde nun die Errichtung eines öffentlichen Pumptracks auch in der Gemeinde Unterföhring.

Die Verwaltung soll dem Willen der Genossen nach Angebote entsprechender Anbieter einholen und nach geeigneten Grundstücken für einen solchen Bike-Park, wie er auch in Ismaning entsteht, Ausschau halten. Die SPD selbst schlägt vor, das Grundstück in der Verlängerung des Interimssportplatzes des Gymnasiums in die Überlegungen mit einzubeziehen, man sei aber für alle anderen Vorschläge aus der Rathausverwaltung und den anderen Fraktionen offen, heißt es in dem Antrag. Zudem sollen in einem späteren Planungsprozess alle örtlichen Einrichtungen von der Jugendfreizeitstätte Fezi über den Jugendbeirat, den Seniorenbeirat, die Kitas und Schulen bis hin zu den Sportvereinen eingebunden werden. Schließlich könne eine solche Strecke mit nahezu allen Gefährten genutzt werden – mit Mountainbikes ebenso wie mit Inlinern, Rollstühlen oder Rollern – und daher auch für alle Altersgruppen geeignet.


www.sueddeutsche.de