Nach vier Jahren Bauzeit: Stadtbibliothek Neuaubing öffnet wieder - München

Nach vier Jahren Bauzeit: Stadtbibliothek Neuaubing öffnet wieder – München


Rosmarie Gaupmann und ihre Kolleginnen Judith Richter und Julia Schupp waren in den vergangenen Wochen extrem fleißig. In nur zwei Wochen haben die Mitarbeiterinnen von der Stadtbibliothek Neuaubing 25 000 Medien ein neues Zuhause gegeben. Sie haben Bücher in die passenden Regale sortiert, CDs eingeräumt, Spiele deponiert und jede Menge Tonie-Hörfiguren übereinander gestapelt, sodass am 28. Juni, wenn die automatische Schiebetür im Beisein von Bürgermeisterin Katrin Habenschaden (Grüne) erstmals den Blick in die neuen Räumlichkeiten der Bibliothek freigibt, wirklich alles fertig ist. An besagtem Nachmittag um 14 Uhr öffnet die Stadtbibliothek im ersten Stock der Radolfzeller Straße 13 wieder ihre Pforten – nach viereinhalb Jahren. Mit von der Partie sind Ballonclownin Miss Pitty, das Spielhaus am Westkreuz samt Spielepark und Holz-Bastelwerkstatt sowie die Band Tula Troubles mit Live-Musik.

Das alte Paul-Ottmann-Zentrum musste abgerissen und neu gebaut werden, der Großteil des Bestands lagerte derweil im Gasteig. In dieser Interimsphase besuchte das Bibliotheks-Team, ausgestattet mit Medienpaketen, Schulen und Kindertagesstätten. “Das kam sehr gut an, viele Einrichtungen waren ganz glücklich mit dieser Lösung”, sagt Leiterin Gaupmann. Jetzt aber sind die Bücher zurück, auf einer doppelt so großen Fläche wie zuvor.

Damit der Raum wirken kann, sind die Regale bewusst niedrig gehalten, Besucher haben ausreichend Platz zum Schmökern, es gibt speziell erkennbare Kinder- und Jugendbereiche, orange-rot und blau gestaltet. Wer lieber vor Ort arbeiten als Medien ausleihen möchte, findet an den Fensterfronten 50 Arbeitsplätze vor, mit Anschlüssen für PCs und Wlan. Sechs Computer stehen schon dort. Außerdem gibt es einen separaten Lern- und Konferenzraum, der auch für kleinere Veranstaltungen genutzt werden kann. “In diesem Raum ist vieles denkbar, wir planen an diesem Ort bereits eine regelmäßige Verbrauchersprechstunde in Kooperation mit der Verbraucherzentrale durchzuführen”, so Gaupmann.

Gemütlich lesen kann man in den Polstersesseln im Eingangsbereich, oder, bei schönem Wetter, auch im 90 Quadratmeter großen Lichthof inmitten der Bibliothek. Geben soll es zudem einen eigenen Gaming-Bereich mit Spielkonsolen, die Geräte stecken momentan allerdings noch in der Lieferkette fest. Ist etwas Bestimmtes in Neuaubing nicht zu finden, lässt es sich möglicherweise aus einer der anderen 25 Stadtbibliotheks-Filialen kostenlos bestellen. Eines aber gibt es nur an der Radolfzeller Straße: Persische Literatur. Rund 300 Bände stehen dort im Regal – vorwiegend Romane.


www.sueddeutsche.de