So feiert München Geburtstag - München

So feiert München Geburtstag – München


Zwei Jahre war Coronapause, jetzt darf der Stadtgeburtstag wieder gefeiert werden: Am 19. Juni gibt es neben einem Volksfestbereich vor der Kulisse von Theatinerkirche, Residenz und Feldherrnhalle, einem Kunsthandwerkermarkt in der Theatiner-, Residenz-, Wein- und Sendlinger Straße, Open-Air-Gastronomie sowie drei Bühnen rund ums Alte Rathaus auch Programmpunkte, die an das Jubiläum der Olympischen Sommerspiele 1972 erinnern. So hat der Graffiti-Künstler Loomit auf dem Marienplatz einen Bauwagen mit Motiven rund ums Jubiläum gestaltet. Zu den Höhepunkten im Musikprogramm am Rindermarkt zählt sicherlich um 14 Uhr ein Auftritt starker Stimmen, die sich für Respekt und Zivilcourage einsetzen: Mitsingen ist erwünscht beim “Go Sing Choir” und Roland Hefter. Das Geschichtsforscherspiel “Von Müll, Verkehr und Pflasterzoll” vermittelt Kindern und Familien viel Wissenswertes über das Leben im mittelalterlichen München. Los geht es im Alten Hof. Mit Stand- und Spielbein kann man sich der Vergangenheit im Alten Rathaus nähern: Im Festsaal bringt Tanzmeisterin Katharina Mayer in Begleitung des Niederbayerischen Musikantenstammtischs allen Interessierten um 14 und um 16 Uhr die “Münchner Francaise”, ein historischer Tanz, der auf höfische Vorbilder des 18. und 19. Jahrhunderts zurückgeht.

Stadtgeburtstag 2022, Sonntag, 19. Juni, 10.30 bis 21 Uhr, Altstadt


www.sueddeutsche.de